TSV Lauf | TSV Damen mit maximaler Punkteausbeute

Sie sind hier: Startseite / Aktuelles / News / TSV Damen mit maximaler Punkteausbeute

TSV Damen mit maximaler Punkteausbeute

Autor: Tischtennis TSV Lauf
Kategorie: Tischtennis
07.02.2019

Alexandra Küber und Saskia Ermer bilden auch diese Saison ein erfolgreiches Doppel!

Am zweiten Spieltag der Verbandsoberliga Nord war für die 1. Damenmannschaft des TSV Lauf ein Doppelspieltag geplant. Kurzfristig musste sich zu diesem richtungsweisenden Spieltag die auf Position zwei aufgestellte Susanne Spörrer krankheitsbedingt abmelden, so dass Christina Küber aufrutschen musste.

Um 11:00 Uhr ging es für Saskia Ermer, Sabine Führling und das Tochter-Mutter-Duo Alexandra und Christina Küber beim TV 48 Schwabach los. Die Schwabacher, die letztes Jahr in die Verbandsoberliga aufgestiegen waren, standen zwar in der Tabelle deutlich hinter dem TSV Lauf, jedoch gelang es Ihnen in der Vorrunde einen Punkt aus Lauf mitzunehmen.

Auch in Schwabach entwickelte sich eine spannende Partie. Nach den Doppeln und der ersten Einzelrunde stand es 3:3. In der zweiten Einzelrunde hätte durchaus schon eine Vorentscheidung für den TSV fallen können, doch leider mussten sich Alexandra und Sabine im fünften Satz geschlagen geben. Dafür holten jedoch Saskia und Christina die Punkte. Die dritte Einzelrunde, die normalerweise ebenfalls zu einer Punkteteilung führt, stand nun an. Doch wer dachte, dass wie in der Vorrunde am Ende ein 7:7 für beide Mannschaften heraussprang, hatte sich geirrt. Nach dem Punktgewinn von Saskia Ermer gegen Franziska Korn konnte Nachwuchsass Alexandra Küber einen Überraschungssieg gegen die an Nummer Eins gesetzte Schwabacherin Marina Korn erringen. Im Anschluss hatte Christina die Chance, die Partie mit einem Sieg zu beenden, doch leider unterlag sie in fünf Sätzen. Schlussendlich holte Sabine Führling mit einem 3:1 Erfolg den fehlenden Zähler für den TSV. 

 

Nach dem Sieg in Schwabach stand nur wenige Stunden später das Derby gegen den CVJM Lauf auf dem Plan. Auch hier stellten sich alle auf ein enges Match ein, und die Hälfte aller Spiele sollte erst im fünften und entscheidenden Satz einen Gewinner ermitteln. Dank einer guten und etwas glücklichen Doppelleistung zog der TSV schnell auf 2:0 davon. Im ersten Einzel des Abends überzeugte Saskia Ermer gegen Sabine Rahm und konnte 3:1 gewinnen. Nach Abschluss der ersten Einzelrunde stand es 4:2, und nun sollten reihenweise enge Spiele folgen. Erst gewann Saskia knapp in fünf Sätzen, während sich Sabine im Fünften geschlagen geben musste. Dann trumpfte die Familie Küber wieder auf, und sowohl Alexandra, als auch Christina konnten Ihre Einzel zum Zwischenstand von 7:3 entscheiden. Im Anschluss unterlag zwar Alexandra denkbar knapp, jedoch besiegelte Saskia mit einem 3:0 Erfolg den Derbysieg.

 

Mit vier Punkten aus zwei Spielen können die Damen des TSV Lauf, angeführt von der an diesem Spieltag ungeschlagenen Saskia Ermer, sich mit 17:7 Punkten in der oberen Tabellenhälfte festsetzen. In den verbleibenden 6 Spielen der Rückrunde können die TSV Damen nun locker aufspielen, denn die Aufstiegsplätze sind wahrscheinlich nicht mehr zu erreichen, aber auch die Abstiegsplätze sind in weite Ferne gerückt.

comments powered by Disqus