TSV Lauf | Laufer Kegler suchten Stadtmeister

Sie sind hier: Startseite / Aktuelles / News / Laufer Kegler suchten Stadtmeister

Laufer Kegler suchten Stadtmeister

Autor: Markus Berger
Kategorie: Kegeln ,  GutHolz 1966 , 
13.03.2017

Unter der Regie von Gut Holz 66 Lauf e.V. ging die 28. Offene Laufer Stadtmeisterschaft 2017 zu Ende. Über 50 Mannschaften gingen an insgesamt fünf Spieltagen an den Start, um die neuen Champions in den Reihen der Breitensport- und Hobbykegler zu ermitteln. Die Siegerehrung fand nun auf der heimischen TSV-Anlage statt.

Insgesamt 11 Männer-Mannschaften kämpften um die Platzierungen. Der Titelgewinn gelang den Hausherren von Gut Holz 66 mit 1807 Kegeln. Damit verwies man die Teams von FKV Ludwigshafen II (1784 Kegel) und SKC Holenbrunn I (1740 Kegel) auf die Plätze. Laufer Stadtmeister 2017 darf sich Mathias Reichl vom FKV Ludwigshafen nennen. Mit 478 Kegeln hielt er Dominik Lang vom SKC Holenbrunn (468 Kegel; 175 geräumt) sowie Markus Berger von Gut Holz 66 Lauf (468 Kegel; 158 geräumt) auf Abstand.

Bei den 7 gestarteten Frauen-Mannschaften dominierte die KG Berching mit 1687 Kegeln. Damit konnte sich der Titelverteidiger aus der Oberpfalz gegenüber der SpG KC Phönix Franken/Gut Holz 66 Lauf (1679 Kegel) und dem SKC Schirnding-Arzberg (1611 Kegel) souverän behaupten. Die Einzelwertungen entschieden Pia Faltenbacher (SKC Schirnding-Arzberg; 463 Kegel), Felizitas Wellein (KC Phönix Franken; 461 Kegel) sowie Sandra Prucker (TS 1851 Schwarzenbach/Saale; 444 Kegel) für sich.

In der Disziplin „Mixed-Mannschaften“ gingen 11 Teams an den Start. Das Rennen um den Stadtmeister-Titel gewann Gut Holz 66 Lauf (1728 Kegel) vor der SpG KG Berching/Gut Holz 66 Lauf I (1714 Kegel) sowie der SG Stern Mannheim I (1677 Kegel).

Auch die Hobbykegler waren wieder bei der Stadtmeisterschaft gefordert. Sie konnten ebenfalls in 4-er-Mannschaften, jedoch aber über eine Distanz von 50 Wurf in die Vollen an den Start gehen. Mit der Teilnahme von insgesamt 24 Teams war hier das Interesse erneut erstaunlich groß. 

Mit 1136 Kegeln gelang dem Quartett von „Samstagskegler Speikern“ der Titelgewinn. Dahinter reihten sich Fa. Fackelmann Hersbruck I (1120 Kegel) und „Knapp Daneben“ (1109 Kegel) ein. Neue Laufer Stadtmeisterin in der Hobbygruppe wurde Birgit Deuerlein von den Samstagskeglern Speikern. Sie gewann den begehrten Titel mit 290 Kegeln vor Siglinde Steinwagner (Knapp Daneben; 281 Kegel) und Ingrid König (Samstagskegler Speikern; 280 Kegel). In der Männerkonkurrenz überzeugte Georgios Tzioras von „Fidele Schieber Lauf“ mit 302 Kegeln nachhaltig. Mit jeweils 299 Kegeln war zwischen Rainer Hamm (Knapp Daneben) und Herbert Krügelstein (Fidele Schieber Lauf) ein Stechen nötig, welches 57:55 endete.

Zur Siegerehrung am letzten der 5 Spieltage konnte der 2. Vorsitzende Roland Schiffner wieder zahlreiche Ehrengäste begrüßen. In seinen Grußworten würdigte Stadtoberhaupt Benedikt Bisping (Bürgermeister der Stadt Lauf) die Laufer Stadtmeisterschaft als „vorbildlich aktive Veranstaltung, bei der Verantwortung übernommen werde“. Weiterhin folgten Georg Lage (1. Vorsitzender des TSV Lauf), Ronny Wittmann (Sparkasse Nürnberg) und Marius Kroder (Raiffeisen Spar+Kreditbank Lauf) der Einladung, um die Leistungen der Sportler aus Nah und Fern zu würdigen. Finanziell unterstützt wurde die Stadtmeisterschaft 2017 in gewohnter Weise von der Stadt Lauf, den Städtischen Werken Lauf, dem Landratsamt Nürnberger Land, der Sparkasse Nürnberg, der Raiffeisen Spar+Kreditbank Lauf sowie der Fa. Diehl Nürnberg.

comments powered by Disqus