TSV Lauf | Die Spiele vom Wochenende im Überblick

Sie sind hier: Startseite / Aktuelles / News / Die Spiele vom Wochenende im Überblick

Die Spiele vom Wochenende im Überblick

Autor: Tischtennis TSV Lauf
Kategorie: Tischtennis , 
19.02.2018

Ein Wochenende mit drei spielen liegt hinter uns, und während die dritte Mannschaft nahezu den Aufstieg mit einem 9:1 gegen Neuhaus perfekt machen konnte, darf die erste Herren bis zum Saisonende nicht nachlassen, denn mit dem 9:7 Auswärtserfolg in Weiherhof ist der Relegationsplatz doch wieder in Reichweite gerückt. Nur die zweite Damen musste an diesem Wochenende mit 1:8 eine krachende Heimniederlage hinnehmen.

Etwas sehr überraschend hoch konnten Gerhard Bohrer, Roland Hollederer, Nina Hollederer, Siegfried Stilper, Emil Banea und Günter Wohlfarter gegen die Gäste vom ESV Neuhaus gewinnen. Bereits nach den Doppeln stand eine komfortable 3:0 Führung für den TSV Lauf, die nach den Spielen des ersten Paarkreuzes auch noch auf 5:0 ausgebaut werden konnte. In der Mitte konnte Nina einen klaren 3:0 Erfolg einfahren, während Siggi leider mit 0:3 verlor. Emil ließ Max Pech nicht wirklich in das Spiel kommen und stiftete mit seinen Noppen gehörig Verwirrung. Günter kämpfte verbissen und konnte am Ende knapp mit fünften Satz gewinnen. Im Anschluss machte Gerhard mit einem 3:0 gegen Carsten Frühbeißer den Sack zu.

Gleichzeitig trat auswärts in Weiherhof die erste Herren an. Nach einem überraschenden Sieg von Rainer Triebel und Michael Runde gegen das gegnerische Einserdoppel, machte sich jedoch bald Ernüchterung breit, denn Stefan Grabe und Thomas Godek konnten keinen Satz im Doppel gewinnen. Deutlich knapper, aber am Ende dennoch ohne zählbares mussten Stephan Breier und Christoph Heid sich geschlagen geben. In den Einzel war jedoch von der Doppelschwäche schon bald nichts mehr zu sehen, denn Stefan, Thomas, Stephan und Rainer konnten alle ihre vier Einzel gewinnen und den TSV Lauf mit 5:2 in Führung bringen. Im hinteren Paarkreuz mussten sich Micha und Christoph geschlagen geben, so dass es zur Halbzeit 5:4 stand. Dann lief es aber wieder für den TSV, denn Stefan, Thomas und Stephan konnten wieder Punkten, während Rainer, Micha und Christoph unterlegen waren. Nun musste als im Doppel entscheiden werden, ob es ein Punkt oder zwei Punkte am Ende sein werden. Nach einem deutlich gewonnen ersten Satz ging der zweite Satz an die Hausherren, doch dann drehten Stefan und Thomas noch einmal auf und konnten ihr Doppel und somit das Spiel gewinnen.

Bei der zweiten Damen lief es leider ohne Alexandra und Gertrud nicht so gut. Dafür waren Kathi und Moni mit dabei. Das Spiel endetet relativ deutlich mit 1:8 für den SC 04 Nürnberg. Spielerin des Tages war Nina Hollederer, die ein Einzel gewinnen konnte und im zweiten Einzel ganz knapp unterlegen war.

comments powered by Disqus